Meine Zeit in Kuwait

Büroaltag im MEW

Heute hatten wir 23°C und Sonne. Heute besuchte ich zum 1. Mal McDonald in Kuwait City. Schmeckt wie in Österreich. Ich hatte heute auswärts einen Termin im MEW (Minsterium für Energie und Wasser). Von außen sieht das Gebäude richtig toll aus, aber ist man in den Bürogebäude ist man schockiert. Jeder Arbeitsinspektor würde das Gebäude sofort schließen. Nicht etwa weil es so furchtbar aussieht, sondern weil soviel Menschen auf einen Platz arbeiten. Ich habe das noch nie gesehen. Auf einen Schreibtisch sitzen 4 Leute. Jeder der mich kennt, weiss das ich einen Tisch ziemlich anräumen kann, gescheige denn das hier 4 Leute Platz haben. Aber clean Desk habe ich auch dort nicht gesehen. Interessanter Weise ist der Chef vom MEW eine Frau. Diese Position ist eine politische Position die indirekt vom kuwaitischen Herscher bzw. vom Minister vergeben wird und dadurch das es hier Vetternwirtschaft gibt bekommen solche Positionen Verwandte oder erhabene/adelige Familien.

Wie gesagt bin ich im Anschluss in einer der Mall's essen gegangen. Zu meiner Überraschung steckten mir einige weibliche Chinesen Telefonnummern zu. Mein Kollege lachte und erzählte mir das diese Frauen einen "Sponsor" suchen. Das sind eingewanderte Chinesen- und Inderinnen die hier alleine leben und auf der Suche nach einem Mann sind. Sie bieten sich mit der Vergabe von Visitenkarten an Männern zwischen 30 und 50 an. Sie sind keine Prostituierten und wollen einen Mann und auch Kinder. Der Zugangang für diese Art der Partnersuche ist etwas eigenartig für mich.

Zurück im Büro hatte ich ein Meeting. Also zusammengefasst kann man sagen, das die Meetings hier sicher nicht kürzer sind. Teilweise muss man hier richtig mit dem Schlaf kämpfen. jeder teilt sich hier gerne mit und präsentiert gerne seine Arbeit....

Aja, das neue Officekonzept wird hier nicht gelebt. Auch clean Desk ist hier nicht bekannt......

kuwait am 8.12.13 20:19

Letzte Einträge: Das Essen in Kuwait, Temperatur, Ausstattung der Mietwohnungen, Weihnachten in Kuwait, Taxifahren und Radikalisierung

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen