Meine Zeit in Kuwait

Erster Arbeitstag

work-permit: 

Heute hat es 25°C gehabt und es war leicht sonnig. Kurz nach meinen Arbeitsantritt musste ich einen Antrittsbesuch bei HR durchführen. Dort erfuhr ich, dass der Hürdenlauf noch nicht beendet ist. Als weitere administrative Vorgaben wird mir von HR ein Termin beim MOI (Innenministerium) vereinbart, um einen Fingerprint abzugeben. Alle Ausländer müssen einen Bio-Abdruck hinterlassen. Auch muss man in Kuwait einen medizinischen Test nochmals über sich ergehen lassen. Im Prinzip so ähnlich wie vor der Einreise (health certificate), d.h. Buttest, Röngten. sowie allg. medizinischer check. Im Anschluss daran kann HR das  work permit in Kuwait beantragen (2 Fotos mit blauen Hintergrund sind erforderlich). Falls alles klappt bekomme ich in 14 Tagen einen Stempel in meinen Pass, der mir erlaubt 1 Jahr in Kuwait zu arbeiten. Ab diesem Zeitpunkt wäre es erlaubt, dass die Familie nachfolgt. Ungefähr eine Woche später sollte ich eine Kuwait-ID-Karte bekommen haben. Mit einen internationalen Führerschein ist es mit residetial permit bzw. work permit nicht erlaubt Auto zu fahren. Ich brauche einen Kuwait Führerschein. Sobald ich eine ID Karte habe kann ich diesen einreichen. Dazu bekommt man auf der österreichischen Botschaft/deutschen Botschaft eine Beglaubigung, dass der Führerschein echt ist. Diese Beglaubigung muss in arabisch übersetzt werden. Das Umschreiben des EU-Führerscheines ist bei Akademikern möglich und in Kuwait vorgesehen. Ein Augentest ist auch hier noch eine kleine Hürde. Falls kein akademischer Abschluss vorhanden ist könnte es trotzdem funktionieren, oder auch abgelehnt werden, d.h. man müsste den Führerschein in Kuwait ablegen. Frauen die keine Akademiker sind wird das Autofahren in Kuwait untersagt. Sobald man die ID-Karte in Händen hällt kann man in Kuwait ein Bankkonto eröffen, da der Gehalt nur auf ein Bankkonto in Kuwait überwiesen werden darf.

im Büro:

Die Büros in Kuwait sind stark unterschiedlich, d.h. Wolkenkratzer oder Baucontainer. Mein Büro ist ein großer Baucontainer mit Klimatisierung.  Naja, nicht das was man sich unter einem gemütlichen Bürogebäude vorstellt. Die Innenausstattung ist aber für ein Büro OK. Kopierer, Drucker, Fax - alles da was das Büroherz begehrt. Die Nationalität der Kollegen ist unterschiedlich. Überwiegend haben wir Inder, Ägypter, Lybier, einen Deutschen, einen Serben, einen Italiener, einen Ungarn und mich als Österreicher. Für einen regen Kulturaustausch ist gesorgt und natürlich für große Misverständnisse auch. Kuwaitis arbeiten grundsätzlich nicht mit Ausnahme in den gehobenen Stellungen z.B.: MEW (Ministerium für Energie & Wasser). Ein No-go ist es Frauen die Hand zu reichen, außer die Hand wird von einer Frau gereicht. Außerdem ist es nicht erlaubt Frauen länger als 3 Sekunden in das Gesicht zu sehen - gillt als Anmache, d.h. Gespräche werden so geführt, sodass man an der Frau vorbei blickt oder einfach auf den Tisch blickt. Grundsätzlich ist es nur dem Ehemann erlaubt seine Frau zu berühren. Es ist einfach eine für uns fremde Kultur. Der größte Teil der Frauen trägt Kopftücher, aber nur ein kleiner Teil der Frauen trägt einen Gesichtsschleier. Die meisten Kuwaitis haben immer das modernste Mobiltelefon das es am Markt gibt. Mein erster Eindruck ist, dass es hier eine Zweiklassengesellschaft gibt: Kuwaitis und Ausländer, wobei die Amerikaner und Europäer noch die am Besten behandelten Ausländer sind. Inder und Parkistani sind am unteren Ende der Beliebheit bei den Kuwaitis zu finden. Die Behörden sind nett im direkten Gespräch, aber willkürlich in der Bearbeitung. Wenn ein Beamter nicht mehr will geht er weg und lässt die Warteschlange einfach weiter warten.  

kuwait am 24.11.13 20:03

Letzte Einträge: Das Essen in Kuwait, Temperatur, Ausstattung der Mietwohnungen, Weihnachten in Kuwait, Taxifahren und Radikalisierung

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Regine (1.12.13 20:41)
Hallo Bruderherz, finde es echt super, dass du uns einen kleinen Einblick in deinen Alltag gibst! Bin schon neugierig, was noch weiter kommt!
Dix Bussal

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen